Posts Tagged ‘Bundestagswahl’

Steuern runter oder rauf?

Wednesday, September 2nd, 2009

Bettina Schausten und Christian Sievers präsentieren am Donnerstag, 3. September 2009, um 22.15 Uhr das zweite ZDF-Wahlforum zur Bundestagswahl. Thema: “Steuern runter oder rauf – Womit müssen wir rechnen?”

Die Vorschläge sind vielfältig. Die einen versprechen eindeutig Steuersenkungen nach der Bundestagswahl, die anderen sagen vielleicht und wieder andere sagen, Steuersenkungen seien Wahnsinn. In den Programmen der Parteien findet man jeweils unterschiedliche Aussagen. Womit müssen die Deutschen rechnen? Kann man wirklich die Steuern senken oder kommt nach der Wahl für die Steuerzahler die große Abrechnung? Welche Vorschläge und Konzepte bieten die Parteien als Antwort auf die Wirtschaftskrise?

Im Mittelpunkt stehen die Fragen der Bürgerinnen und Bürger. Peer Steinbrück (SPD), Roland Koch (CDU), Hermann Otto Solms (FDP), Gesine Lötzsch (Die Linke), Renate Künast (Bündnis 90/Die Grünen) und Peter Ramsauer (CSU) diskutieren nicht nur mit Betroffenen im Studiopublikum. Auch die Fernsehzuschauer können ihre Fragen und Meinungen direkt in die Sendung geben – per Telefon, E-mail und Fax. Internet-User können via Online-Dienste wie etwa Skype, studiVZ oder YouTube ihre Fragen und Äußerungen einbringen.

Das erste “ZDF-Wahlforum” (Thema: “Wie viel Sozialstaat können wir uns noch leisten?”) war am Dienstag, 25. August 2009, 22.15 Uhr, zu sehen. Das dritte und letzte “ZDF-Wahlforum 2009” wird am Dienstag, 15. September 2009, um 20.15 Uhr ausgestrahlt, Thema: “Countdown zur Bundestagswahl”.

Stimmungstest vier Wochen vor der Bundestagswahl

Friday, August 28th, 2009

Saarland, Sachsen, Thüringen: Umfangreiche ZDF-Wahlberichterstattung live aus Erfurt

Es ist ein Stimmungstest vier Wochen vor der Bundestagswahl: Am Sonntag, 30. August 2009, werden im Saarland in Sachsen und in Thüringen die Landtage neu gewählt. In allen drei Bundesländern stellen sich Ministerpräsidenten der Union dem Wählervotum. Wie wird das Urteil ausfallen? Schafft es die SPD aus dem Stimmungstief? Und wie schneiden Bündnis 90/Grüne, FDP und Linke ab?

Ab 17.30 Uhr ist der Wahlsonntag das Top-Thema im ZDF: Bettina Schausten – live im ZDF-Wahlstudio in Erfurt – sowie die ZDF-Landesstudioleiterinnen Daniela Kuntze (Thüringen), Natalie Steger (Sachsen) und Daniela Bach (Saarland) bieten interessante Gäste und aktuelle Reaktionen von Politikern aus den Fraktionen und den Parteizentralen in Berlin. Um Punkt 18.00 Uhr präsentieren Christian Sievers und die Forschungsgruppe Wahlen die Prognose – präzise Hochrechnungen und Analysen folgen bis in den späten Abend. Aktuell abrufbar unter www.zdf.de und www.heute.de.

Wie ist das Wahlergebnis zu bewerten – auch aus bundespolitischer Sicht? “Focus”-Chefredakteur Helmut Markwort, Sergej Lochthofen, Chefredakteur der “Thüringer Allgemeinen” und Politikprofessor Karl-Rudolf Korte werden die Trends des Abends im ZDF-Wahlstudio kommentieren und analysieren.

Parteien, Politiker und Programme im Internet – wie wird die “Wahl im Web” diskutiert? Darüber sprechen Moderator Markus Kavka und Internetexperte Christoph Bieber – live für die Wahlsendung, für ZDFonline und den ZDFinfokanal.

Um 19.00 Uhr präsentiert die “heute”-Nachrichtensendung die neuesten Zahlen und die Spitzenkandidaten. Auch im “heute-journal” um 21.50 Uhr sind die Landtagswahlen natürlich das Top-Thema.

Ab 22.20 Uhr heißt es “Maybrit Illner spezial: Stimmungstest oder Vorentscheidung – ist die Bundestagswahl schon gelaufen?” Die ZDF-Polittalkerin analysiert mit aktuellen Gästen die Wahlergebnisse aus den drei Bundesländern.

Respektloser Wahlkampf bei der Bundestagswahl?

Tuesday, August 25th, 2009

Für ZDF-Chefredakteur Nikolaus Brender zeichnet sich dieser Wahlkampf durch große Respektlosigkeit gegenüber dem Wähler aus. Er bekomme von den Politikern keine Antworten auf zentrale Fragen.

ZDF WortWahl-Scanner – Politiker beim Wort genommen

Tuesday, August 25th, 2009

Der “ZDF WortWahl-Scanner” durchleuchtet die Sprache der Politik Sprachliche Auswertung des TV-Duells am 13. September

Die Politiker beim Wort genommen: Was heißt es, wenn in Wahlprogrammen von “sozial” die Rede ist? Was meinen die Spitzenkandidaten, wenn sie von “Wirtschaft” sprechen? Und stimmt es, dass sich die Politiker in ihrer Wortwahl sehr ähneln? Diesen Fragen geht ein neues Online-Angebot des ZDF nach: Im “ZDF WortWahl-Scanner” wird die politische Sprache durchleuchtet.

Partei- und Wahlprogramme sowie Reden der Spitzenpolitiker werden auf die Kernbegriffe reduziert und als Wortwolken dargestellt. Unter der wissenschaftlichen Leitung von Professor Karl-Rudolf Korte, Politikwissenschaftler an der Universität Duisburg-Essen und Direktor der NRW School of Governance, hat ein Forscherteam die Grundsatz- und Wahlprogramme der sechs im Bundestag (als Fraktionen) vertretenen Parteien analysiert.

Das Ergebnis sei ein “parteipolitischer Richtungskompass für die Wähler”, sagt Korte, denn “die Schlagwörter aus den Wahlprogrammen zeigen in Essenz die programmatische Ausrichtung der Parteien für die kommenden vier Jahre auf, während die Begriffe in den Grundsatzprogrammen für längerfristige politische Leitideen und Grundsätze stehen.”

Bis zur Bundestagswahl am 27. September 2009 werden weitere Analysen folgen. So hat Professor Korte die Rhetorik der Spitzenkandidaten zur Finanz- und Wirtschaftskrise untersucht. Das Highlight: Nach dem TV-Duell zwischen Angela Merkel und Frank-Walter Steinmeier am 13. September kann eine sprachliche Auswertung im “ZDF WortWahl-Scanner” abgerufen werden. Auch bei anderen ZDF-Sendungen werden die Aussagen von Politikern vom “ZDF WortWahl-Scanner” durchleuchtet. Alle Informationen rund um das Angebot unter wortwahl.zdf.de

Wahlplakat der FDP mit Guido Westerwelle

Tuesday, August 25th, 2009

Dr. Guido Westerwelle, Vorsitzender der FDP Bundestagsfraktion und Bundesvorsitzender der FDP aus dem Wahlkreis Bonn, zeigt sich auf einem neuen Wahlplakat anlässlich der Bundestagswahl 2009.

fdp westerwelle
Wahlplakat der FDP mit Westerwelle – Foto: Siefken

Unter dem Motto “Deutschland kann es besser” präsentiert die FDP ihre Kampagne zur diesjährigen Bundestagswahl am 27. September 2009. Neben dem Großflächenplakat mit Guido Westerwelle umfasst die Werbelinie auch vier Themenplakate zu den Themen “Arbeit”, “Steuern”, “Bürgerrechte” und “Bildung” sowie die Plakate der Mitglieder des FDP-Kompetenzteams.



Homepage Counter kostenlos